16. bis 22. Aug. 2019: Assisi-Fahrt 2019

   

Das Sterben des Franziskus

Giotto Tod d fRanziskus 300px

Das entbehrungsreiche Leben und eine allgemeine Erschöpfung beeinträchtigten seine Gesundheit. Schließlich drohte Franziskus zu erblinden. Man brachte ihn zur medizinischen Behandlung nach Siena, doch er lehnte jede medizinische Hilfe ab.

Franziskus diktierte sein Testament und wurde unter großem Geleit nach Portiuncula zurückgetragen. Dort starb er auf bloßem Boden liegend, umgeben von seinen Ordensbrüdern, mit denen er in froher Erwartung auf „Bruder Tod" das Abendmahl gefeiert hatte.



Giottofresko Assisi

Giotto tote Franziskus und Klara 300px

Auf dem Weg nach Assisi brachten die Brüder den verstorbenen Franziskus zum Kloster San Damiano. Hier konnte sich Klara mit ihren Schwestern vom Verstorbenen verabschieden.

 

Giottofresko, Assisi

grabstaette

Aus Angst vor Reliquienräubern blieb die Grabstätte zunächst unbekannt und wurde erst 1818 gefunden. Heute ruhen seine Gebeine in der Krypta der Basilika San Francesco in Assisi.

Letzte Ruhestätte des hl. Franziskus,
die Unterkirche der Basilika von Assisi