16. bis 22. Aug. 2019: Assisi-Fahrt 2019

   

Franziskus wirkt in der Zeit - missionarischer Auftrag

Giotto Vogelpredigt 300px

Gegen Ende des Jahres 1212 machte Franziskus sich auf den Weg ins Heilige Land, erlitt jedoch Schiffbruch und wurde zur Rückreise gezwungen. Als Wanderprediger kam er 1212 nach Dalmatien, 1213 bis 1215 nach Südfrankreich und Spanien. Er wurde als „Poverello" weithin bekannt und innig verehrt, Franziskus wurde "Troubadour Gottes" genannt.

Sein vorbildlicher Lebenswandel führte dazu, dass schon zu seinen Lebzeiten zahlreiche Klöster auch jenseits der Alpen gegründet wurden. Neben den Dominikanern hatten Franziskaner entscheidende Bedeutung für Armenpflege, Seelsorge und Predigt. Immer wieder betonten die Zeugnisse Franziskus sanftmütige Demut allen Menschen und auch der armen Kreatur gegenüber.

Alle waren Brüder und Schwestern, wie es sein „Sonnengesang" ausdrückt.

Die Vogelpredigt,
Fresko in der Basilika von Assisi, um 1260

giotto Sultan

Bei weiteren Reisen im Rahmen des 5. Kreuzzuges gelang es 1219 Franziskus in Ägypten zu predigen, jedoch nicht Sultan El Malik el Kamil zu bekehren.
Er zog dann weiter ins Heilige Land, wo er bis 1220 blieb.

 

Franziskus besucht den Sultan El Malik el Kamil in Ägypten
Fresko von Giotto in der Basilika in Assisi