23. bis 29. Aug. 2017: Assisi-Fahrt 2017

 

Unterwegs mit Franz und Klara

Wir begeben uns auf die Spuren von Franz und Klara von Assisi in Ihrer Wirkungsstätte.

Details und Anmeldung im beigefügten Folder! (pdf, 305KB)

   

28.02.2015: Meditationsnachmittag in Zwettl

„Meines Herzens Dunkel wandle in dein Licht!"

Samstag, den 28. Februar 2015, hatten wir Franziskanerinnen von Zwettl wieder zu einem Meditationsnachmittag eingeladen, und 19 Frauen und Männer hatten sich eingefunden, um auf Gebrochenheiten im eigenen Leben zu schauen. Tonscherben waren das Symbol für schmerzvolle Verletzungen und Wunden, die es auch im Leben des hl. Franziskus und der hl. Klara gab, wie wir aus den Berichten ihrer Biografen erfahren können. Nach einer Zeit der Stille und Besinnung wurden die Scherben in einer gefalteten Blüte zur „Schale" für eine brennende Kerze – jetzt ein Symbol für die Bitte um Vergebung oder für den Dank an Gott, der uns Gutes tut. Wir stellten diese Blüten auf den Altar, um sie der verwandelnden Kraft der Liebe Gottes zu übergeben.
Mit einem gemeinsamen Abendessen klang der besinnliche Nachmittag aus.

 

Text und Fotos von Sr. Elvira Reuberger