16. bis 22. Aug. 2019: Assisi-Fahrt 2019

   

Vorschau: Orgelmeditationen mit Lesung

ORGELMEDITATIONEN MIT LESUNG             
WEIHNACHTS-DREIKÖNIGSZEIT AMSTETTEN 2014/2015


Klosterkirche der Franziskanerinnen
Rathausstraße 16 - 3300 Amstetten


11.01.2015 - 16:00 


Die seit dem 5. Dezember 2013 drei Monate lang spurlos vermisste und gesuchte, fast sechzehnjährige Andrea war selbst von Kindheit an begeisterte Ministrantin und Sängerin. Dann wurde ihre sterbliche Hülle, ihr Leib, im Frühjahr 2014 tot bei einem Felsen in einem Wald gefunden.
 
Rainer König-Hollerwöger schrieb im Zuge einer über IPS-WIEN laufenden und die Mutter der Vermissten begleitenden Forschung darüber sein Buch „Vermisst – gesucht – entschwunden. Andrea´s RUF nach Mitgefühl…“ (Verlag edition innsalz , ISBN Nummer: 978-3-902981-18-9), auch mit Beiträgen von Frau Dr. Christine Arwanitakis, der Mutter und einer Freundin der Vermissten u. a. Das Buch kam im Sommer 2014 in Österreich heraus.  Es geht hier um eine empathische, das jeweilige Traumatisierungsgeschehen einbeziehende Forschung und deren Ergebnisse, die mit kulturellen Mitteln nun am 11. Jänner 2015 in einem besonderen Raum wie der Klosterkirche der Franziskanerinnen Amstetten sicht- und hörbar und je nach persönlicher Stimmung nacherlebbar werden. 
 
Gedanken, Gefühle der Jugendlichen, auch in der Relation zu Wohngemeinschaften und psychiatrische Einrichtungen werden in ihrer Entstehung geschildert. 
Liebe, Leben und Tod begegnen sich im Heranwachsenden und damit auch in deren Umfelder auf vielfache Weise.
 
Sowohl die im Frühsommer 2014 in Linz begonnene Veranstaltungsreihe „Franziskus“, begonnen in Linz im Mai, fortgesetzt Ende Juli 2014 in St. Pölten, als auch das laufende europäische Projekt „verfolgt – verschwunden – gesucht…“ von IPS-WIEN fließen in der Klosterkirche der Franziskanerinnen zusammen. Wissenschaft, Forschung und Kunst bilden eine interdisziplinäre Einheit mit seinem Zentrum Kinder und Jugendliche. Erfahrungen im Umgang mit Vermissten- und Fluchtsituationen innerhalb und außerhalb Österreichs fließen in diese Veranstaltung ein.