23. bis 29. Aug. 2017: Assisi-Fahrt 2017

 

Unterwegs mit Franz und Klara

Wir begeben uns auf die Spuren von Franz und Klara von Assisi in Ihrer Wirkungsstätte.

Details und Anmeldung im beigefügten Folder! (pdf, 305KB)

   

28.05.2016: Professjubiläum

Ordensjubiläen mit P. Johannes Paul Abrahamowicz OSB

Am Samstag, den 28. Mai 2016, feierte P. Johannes Paul Abrahamowicz OSB (Benediktiner von Stift Göttweig) in der Klosterkirche Amstetten den Dankgottesdienst mit den Diamantenen Professjubilarinnen.

Ihre 60 Jahre Ordenszugehörigkeit feierten:

Sr. M. Reintraud Marchsteiner, geboren in Groß-Kainraths.
Nach ihrem Wirken in Persenbeug und Ybbs, wo sie Leiterin der Volksschule war, kam sie im Jahr 1970 nach Amstetten. Hier wirkte Sie bis zu ihrer Pensionierung vor allem als Religionslehrerin an unseren Schulen. Auch jetzt noch in ihrer Pension ist sie nach dem Lehrgang für Lebens-, Sterbens- und Trauerbegleitung in der Krankenhausseelsorge tätig.

Sr. M. Selina Schörghuber, geboren in Wolfsbach.
Ihrer Ausbildung als Arbeitslehrerin folgt der Einsatz als Erzieherin in Hollabrunn.
Bis zur Auflösung der Niederlassung in Hollabrunn im Jahre 2004 war sie dort mit viel Liebe und Hingabe tätig. Danach leistete sie ihre Dienste als „gute Seele“ im Esszimmer im Mutterhaus Amstetten. Seit 2013 lebt sie im Elisabethheim in Hainstetten.

Sr. M. Dominika Küstler, geboren in Amstetten.
Nach ihrer Kandidatur war Sr. Dominika in der Paramentenwerkstätte in St. Pölten zu finden. Eine Ausbildung zur Handweberin in Imst in Tirol und die Teilnahme an den Paramentikwerkwochen waren der Grundstein für ihre weitere Tätigkeit in der Paramenentwerkstätte des Herz-Jesu-Kloster in St. Pölten.
Seit September 1998 lebt sie in Hainstetten.

Sr. M. Adelgundis Haugeneder, geboren in Zeillern.
Bereits während ihres Schulbesuches reift in ihr der Wunsch, Ordensfrau zu werden.
Sie wird zur Arbeitslehrerin ausgebildet, danach absolviert sie die Ausbildung zur
Lehrerin für Weißnähen.
Bis zur Pensionierung 2002 war ihr Wirken in der Fachschule in Amstetten.
Die Ausbildung zur Religionslehrerin und die Weiterbildung in Erste-Hilfe und der Hauskrankenpflege erweiterten ihren Einsatzbereich im Schuldienst. In den letzten Jahren ihres pädagogischen Einsatzes war der EDV-Unterricht eine ihrer wichtigsten Aufgaben.

 


Stehend v.l.n.r.: Pfarrer i.R. GR Mag. Augustin Sonnleitner, Kaplan Mag. Franz Dangl, Pfarrer KR Walter Sommerer, Pfarrer GR Leopold Lumesberger, Pater Franz Kniewasser SDB, Pater Johannes Paul Abrahamowicz OSB, Pater Dr. Josef Lackstetter OSB, Pater Josef Pucher SDB, Pater Raphael Schörghuber OSB, Pfarrer Karl Ritt, Generalvikarin Sr. Romana Blumauer, Altpfarrer Engelbert Rottenschlager, Pfarrer Heinrich Geiblinger, EKan. KR Msgr. Karl Datzberger, Generaloberin Sr. Franziska Bruckner
Sitzend: Sr. M. Dominika Küstler, Sr. M. Reintraud Marchsteiner, Sr. M. Adelgundis Haugeneder, Sr. M. Selina Schörghuber

Gemeinsam mit Angehörigen und Freunden, Priestern und Mitschwestern begingen die Jubilarinnen diesen Festtag.

Fotostrecke von der Jubiläumsfeier