16. bis 22. Aug. 2019: Assisi-Fahrt 2019

   

Assisiwoche mit PNMS Zwettl

AUF DEN SPUREN DES HEILIGEN FRANZISKUS UND DER HEILIGEN KLARA IN ASSISI

Kinder und Jugendliche mit ihren Familien aus den Schulen der Franziskanerinnen in Zwettl machten sich eine Woche vor Ostern auf den Weg nach Assisi so wie jedes zweite Jahr. Heuer waren auch fünf Gäste dabei. Obwohl wir einander nicht alle kannten, wurden wir in dieser besonderen Woche wie eine große Familie.

Auf dem Programm standen Besichtigungen der heiligen Stätten von Franz und Klara. Wir suchten  die Spuren der Heiligen auch außerhalb Assisis wie in der Einsiedelei Carceri und auf dem Monte Subasio.

Einen Tag verbrachten wir im Rietital, in Greccio – wo Franziskus mit seinen Gefährten und den Menschen der Umgebung 1223 das Weihnachtsgeschehen veranschaulicht hat. Wir besuchten auch Fonte Colombo, wo Franziskus die Regel für das Zusammenleben der Brüder geschrieben hat und Monte Luco in den Bergen, wo er sich oft mit seinen Brüdern in die Einsamkeit zurückzog.

Neben den Erkundigungen war viel Zeit für Stille, für das Nachdenken und ebenso das Miteinander, so wie es für jeden und jede Einzelne wichtig war. Viele aus der Gruppe begannen sehr früh am Morgen mit der Laudes, dem Morgengebet der Kirche, bei den Franziskanern in San Damiano.

In zwei Jahren gibt es wieder die Möglichkeit, mit der Schulgemeinschaft auf den Spuren von Franz und Klara unterwegs zu sein!

PNMS Zwettl

Fotos: zVg von Sr. Karina Beneder
Text: Sr. Karina Beneder