16. bis 22. Aug. 2019: Assisi-Fahrt 2019

   

19. 02. 2013: Pater Ulrich erhält Adventmarkterlös für FranzHilf

Schulen des Trägervereines Franziskanerinnen Amstetten und Lionsclub Amstetten übergeben Erlös des 5. Adventmarktes an "FranzHilf"

In einer schlichten Feier werden am 19. Februar 2013 die Erlöse des Adventmarktes an Pater Ulrich Zankanella für „Franz Hilf" übergeben. Direktorinnen und Direktoren, Lehrerinnen, Eltern und Schülerinnen, Lionsclubmitglieder und Schwestern des Klosters sind anwesend.

Pater Ulrich Zankanella erzählt in eindrucksvollen Bildern von der Arbeit und dem Einsatz der slowakischen Franziskanerinnen in Kirgisistan. Sie arbeiten gemeinsam mit den Priestern und dem Bischof. Es fehlt an Essen, Kleidung, Wohnung, Heizung, medizinischer Versorgung. Besonders betreut werden Kinder mit Gehörschäden und mit schweren Sehbehinderungen.
Pater Ulrich betreut die Projektanträge aus Ost- und Südosteuropa über die Franziskaner-Organisation „Franz hilf".

Pater Ulrich ermutigt und hebt hervor, dass das Zusammenwirken und Zusammenarbeiten Freude bringe und Menschlichkeit schaffe, die bis zu den Kindern in Kirgisistan reiche.
Die weltweiten Verbindungen der franziskanischen Schwestern und Brüder bilden ein tragfähiges Netz. Verantwortungsbewusst und zielgerichtet wird in den entlegensten Orten Europas Not gelindert, und dadurch Wachstum und Bildung ermöglicht.

Schwester Berta Wesche für den Trägerverein der Schulen der Franziskanerinnen in Amstetten und Herr Dietmar Kreiner in Vertretung des Präsidenten des Lionsclubs Amstetten übergeben insgesamt 14.000,-- an Franz Hilf für die Betreuung der behinderten Kinder in Kirgisistan. Mit dem Erlös des Adventmarktes kann ein weiteres Jahr die Betreuung gesichert werden.

Pater Ulrich dankt allen für das große Engagement.